240330 von Lyon nach Bozen – Tag 2

Veröffentlicht Veröffentlicht in 2024, Bikepacking, Birgit, Kai, Lyon-Bozen

Saint-Vallier sur Rhône – Marseille (mit dem Zug) Marseille – Toulon Die Nacht im Zelt war nicht besonders erholsam. Der Sturm hat uns nicht schlafen lassen. Obwohl wir eigentlich ein geschütztes Plätzchen zwischen zwei Hecken hatten, dachten wir ein paar Mal wir fliegen davon. Der Sturm war schon gestern übel, aber heute sollte er noch […]

240201 GGAR3 – Abreise von La Gomera (Tag 5)

Veröffentlicht Veröffentlicht in 2024, Bikepacking, Birgit, GGAR3, Kai

Obwohl wir erst um 4 Uhr morgens ins Bett gegangen sind (nach meinem Zieleinlauf haben wir erstmal was gegessen und getrunken und geduscht), war ich um 7 hellwach und meine Gräten gespürt. Nach etwas gedaddel sind wir um 9 zum Frühstücken gegangen und haben auch gleich meinen Tracker zurückgegeben und meinen Rucksack abgeholt. In der […]

240131 GGAR – Tag 4

Veröffentlicht Veröffentlicht in 2024, Bikepacking, Birgit, GGAR3, Kai

Um 04:30 hat wie jeden Morgen mein Wecker geklingelt. Als erstes hab ich meine Nachrichten gecheckt und gesehen, dass Kai um 1 Uhr morgens ins Ziel gekommen ist. Top! Satt innerhalb der 3 Tage. Um 05:15 bin ich los und bin Richtung Teide gestartet. In La Esperenza gab es eine offene Bar und einen schnellen […]

240130 GGAR – Tag 3

Veröffentlicht Veröffentlicht in 2024, Bikepacking, Birgit, GGAR3, Kai

Ich bin heute morgen wieder um kurz nach 5 gestartet und habe ungeplant die Fähre um 12:00 um 2 Minuten verpasst. Egal, hab ich halt wie geplant fie um 14:00 genommen. Auf Teneriffa hsb ich mich – wie Kai gestern – noch nach La Laguna gekämpft. Kai hat derweil Teneriffa schon wieder verlassen und wii […]

240129 GGAR – Tag 2

Veröffentlicht Veröffentlicht in 2024, Bikepacking, Birgit, GGAR3, Kai

Ich bin heute morgen um 5 Uhr in Corralejo gestartet während Kai Zeit gür ein Frühstück hatte und um 8 Uhr die Fähre nach Gran Canaria genommen hat. So waren wir sozusagen eine nacht auf der gleichen Insel, ich ganz im Norden und Kai ganz im Süden. Kurt vor dem Anstieg nach Betancuria gab es […]